Home Deutscher Alpenverein Sektion Eggenfelden DAV

Ausrüstungsverleih

Kondition und Können für eine größere Eistour, aber es fehlt ein zweiter Pickel für die Minigerodführe an der Königsspitze? Plamorterspitz ohne Klettersteigset? Die allererste Skitour auf den Spitzstein – ohne Ski? Oder doch mit auf die Sektionsschneeschuhtour auf den Stubacher Sonnblick – zu Fuß? Etwas steiler über den Hintergrat auf den Ortler… ohne Gurt? Über die Schulter sichern wie weiland Luis Trenker vor 50 Jahren? Das muss nicht sein!

Das Bersteigen weist mittlerweile eine Vielzahl von Spielarten auf. Wo früher vor allem Können und "Schneid" zum Einsatz kamen, wird der Bergsteiger heute durch verlässliche Ausrüstung unterstützt. Auch dadurch sind immer schwierige Touren möglich und unser Sport immer sicherer geworden. Doch moderne Bergausrüstung ist teuer! Deshalb bieten wir unseren Mitgliedern die Möglichkeit mit einem Anruf und für ein freundliches Lächeln die nötige Sicherheitsausrüstung auszuleihen.

Kartenbestand:

Unsere Karten (größtenteils im Maßstab 1:25.000) umfassen flächendeckend den gesamten österreichischen und deutschen Alpenraum. Vorab könnt Ihr Euch informieren was für Kartenblätter vorhanden sind.

Die Karten stehen kostenlos allen Tourenleitern und Mitgliedern unserer Sektion zur Verfügung. Das Archiv ist in unserem Materialraum deponiert. Die Karten können bei unserem Materialwart Florian Kessler ausgeliehen werden. Bitte informiert Euch hier vorab was für Kartenblätter Ihr benötigt, damit Florian Euch gezielt bedienen kann. Geht bitte sorgsam mit den Karten um!

  1. Gebietskarten des Alpenverein für den Ostalpenraum (nicht flächendeckend)
    Die Blatteinteilung ist auf einem Übersichtsplan des DAV-Shops dargestellt (der Adobe Flash-Player wird benötigt).
  2. Deutscher Alpenraum
    Die Kartensammlung umfasst 64 Karten. Es handelt sich um die Topographischen Karten 1:25.000 des Bayerischen Landesvermessungsamts.
  3. Österreichischer Alpenraum
    Die Kartensammlung umfasst 219 Kartenblätter. Es handelt sich um die Topographischen UTM-Karten 1:25.000 des Österreichischen Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen (BEV).
    Eine Gesamtübersicht findet Ihr im Internet unter www.bev.gv.at (Vermessung + Geoinformation – Produktbeschreibung – hierarchischer Katalog – Karte 1:25.000 UTM – DownloadAktualitätsübersicht).
    Eine Aufstellung der Karten findet Ihr hier.

Bestand:

Die Sektion Eggenfelden verfügt über ein umfangreiches Depot modernster Ausrüstungsgegenstände, die im Jugendraum in Gern aufbewahrt werden. Die Erweiterung unseres Leihausrüstungangebots stellt einen großen Punkt unserer Jahresausgaben dar. Es umfasst von Eisausrüstung über zugegeben nicht mehr ganz frische Tourenskier auch neuerdings eine genügende Anzahl von Schneeschuhen. Gerade bei den sicherheitsrelevanten Teilen wie Steigeisen, Pickeln und vor allem Lawinenpiepsern ist der aktuellste Stand der Technik der Maßstab an dem wir unser Lager orientieren.

Außerdem umfasst unser Fundus Alpenvereinsführer und -Karten beinahe aller interessanten Gebiete. Dazu kommen noch einige ausgewählte Skiführer und ein Querschnitt älterer Bergliteratur.

Wir verleihen keine Gleitschirme, Canyoningausstattung und auch keine Big-Wall Ausrüstung! Auch Seile als ein äußerst empfindliches Glied der Sicherungskette werden nicht verliehen. Denn alles können und wollen wir nicht anbieten. Unser Depot spiegelt auch unseren normalen Aktionsradius als Sektion dar.

Ein Überblick über unseren gegenwärtigen Hardwarefundus:

Verschüttensuchgeräte DTS Tracker
+
Lawinenpieps des Typs Ortovox F1
eine ausreichende Anzahl Klettergurte, leider nicht in der dargestellten aufwendig gepolsterten Ausführung
kurze Pickel der Marke Grivel, auch einsetzbar als Eisbeile für kernige, steile Touren
Steigeisen, ebenfalls Grivel
Klettersteigsets in Y- Form
Schuhwerk sollte jeder selber haben und die gibts schon gar nicht!
Marke Tubbs mit vernünftiger Bindung
Ski - aber mit Tourenbindung

Ausleihmodalitäten:

Das Ausleihen ist für Mitglieder umsonst. Wichtig ist uns aber, dass die ausgeliehenen Gegenstände wieder umgehendst - am besten in Ursprungszustand - zurückgegeben werden. Natürlich kann einmal etwas beschädigt werden - schließlich sind die Sachen ja zum Benützen da, aber dann bitte mit dem Materialwart sprechen. Stehen Sektionstouren an, haben diese Teilnehmer natürlich Vorrang. Kontaktpersonen sind Materialwart Franz Schliffenbacher oder Monika Durner. Seid fair zu ihm und meldet euch rechtzeitig telefonisch an!