Home Deutscher Alpenverein Sektion Eggenfelden DAV

Jugendgruppe logo_jdav.png

(zum Programm)

Die Jugendleiter der Sektion Eggenfelden.

Jugendgruppe der JDAV Sektion Eggenfelden

2017 haben wir Jugendleiter die Initiative ergriffen und die DAV-Sektion Eggenfelden um eine Abteilung erweitert: Wir haben eine Jugendgruppe aufgestellt.

Nach nunmehr fünf Jahren hat sich eine vollständige Jugendgruppe bestehend aus 20 Jungs und Mädels gebildet, die sich einmal in der Woche treffen und gemeinsam trainieren. Auch dieses Jahr haben wir Jugendleiter uns wieder ein paar Sachen einfallen lassen, die wir mit euch unternehmen wollen – mehr dazu auf der nächsten Seite.

Wir sind etwas stolz und gleichzeitig finden wir es schade, aber da wir leider nur für eine Jugendgruppe Jugendleiter haben, können wir momentan keine neuen Kinder mehr aufnehmen. Wir arbeiten daran und versuchen es möglich zu machen in den nächsten Jahren eine neue Nachwuchsgruppe zu eröffnen.

Jugendprogramm 2023

Termin: in den Pfingstferien, Mai/Juni

Inntal-Klettergarten

Nachdem wir uns im Frühjahr am Kletterturm eingeklettert haben, wollen wir wieder nach Passau in den Inntal-Klettergarten fahren. Dieser liegt ca. 6 km von Passaus Stadtgrenze entfernt Inn-aufwärts im Landschaftsschutzgebiet „Vornbacher Enge“. Dort könnt ihr gut abgesichert und ohne alpinen Zustieg, lediglich ca. 1,5 km Fußmarsch, Erfahrungen am Fels sammeln und euer an der Kletteranlage erlerntes Können umsetzen. Ebenfalls werden wir euch dort erklären, was es am Fels im Vergleich zur Kunstwand zu beachten gibt.

Anforderung: sicheres Klettern im Vorstieg

Material: Kletterausrüstung inkl. Helm, festes Schuhwerk für Zustieg

Abfahrt: nach Absprache

Leitung: Michael Großeaschoff

Teilnehmeranzahl: max. 8

Termin: Samstag/Sonntag, 19./20. August

Zelten am Zeller See

Dieses Jahr wollen wir gemeinsam am Zeller See unterhalb der Zellerwand zelten. Am Samstagmorgen werden wir zum Zeller See fahren und nach dem Anstieg (15 Min.) zur Wand werden wir uns dem Klettern widmen. Am Nachmittag steigen wir dann wieder zum Campingplatz am See ab. Dort kann man sich noch im See abkühlen und dann werden unsere Zelte aufgeschlagen. Am Sonntag haben wir nach dem Frühstück und Abbau der Zelte nochmal die Möglichkeit zur Wand aufzusteigen und uns am Fels zu vergnügen. Nach einer eventuellen zweiten Abkühlung im See geht es dann am Nachmittag nach Hause.

Material: Camping- und Kletterausrüstung

Abfahrt: nach Absprache

Leitung:  Lukas Brandl, Anna Rabenberger

Termin: in den Sommerferien, September

Plombergstein

Der Plombergstein ist nicht nur ein wunderbarer Aussichtsberg hoch über St. Gilgen am Wolfgangsee im Salzkammergut, sondern er bietet mit seinen imposanten Felsstürzen auch großartige Höhlen und Schluchten, die wir auf einer Rundwanderung (ca. 290 Hm, 4½ km) im Abstieg erkunden können. Des Weiteren befindet sich westseitig ein Klettergarten, der sich perfekt eignet, die ersten alpinen Klettererfahrungen zu sammeln oder auszubauen. Der Plombergstein bietet ein optimales Übungsgelände, super Felsqualität und einen malerischen Ausblick über den Wolfgangsee. Gerade die Routen der unteren Sektoren sind besonders einsteigerfreundlich, der Zustieg zum Klettergarten hält sich mit 0,7 km in Grenzen, die Hakenabstände sind gering und die meisten Touren gehen nicht über eine Länge von 15 m hinaus. Wenn es die Zeit noch zulässt, können wir uns anschließend bei einem Sprung in den Wolfgangsee erfrischen.

Anforderung: sicheres Klettern im Vorstieg

Material: Kletterausrüstung inkl. Helm, festes Schuhwerk, evtl. Badesachen

Abfahrt: nach Absprache

Leitung:  Großeaschoff Michael

Teilnehmeranzahl: max. 8